Es ist wieder Oktober! Der Herbst hat offiziell schon Einzug gehalten; Morgens und Abends ist es ziemlich frisch draußen und die Blätter der Bäume bekommen langsam Farbe. Nach den relativ ruhigen Sommermonaten fallen jetzt zahlreiche Gartenarbeiten an. Was alles zu tun ist, lesen Sie in unseren Gartentipps:

  • Stellen Sie Ihre Kübelpflanzen rechtzeitig an einen frostfreien Ort. Denken Sie aber daran, die Pflanzen regelmäßig mit etwas Wasser zu versorgen.
  • Blumenzwiebeln, Stauden und Rosen dürfen jetzt angepflanzt werden.
  • Jetzt ist der ideale Zeitpunkt zum Teilen von Stauden; graben Sie dazu die Pflanze aus und teilen Sie den Wurzelstock in zwei Teile. Danach können beide Pflanzen an der gewünschten Stelle im Garten gepflanzt werden.
  • Wenn Sie Ihrem Garten neu einrichten möchten, ist jetzt der ideale Zeitpunkt zum Umpflanzen und Neueinrichten von Blumenbeeten.
  • Der Rückschnitt von Trieben sollte erst im Frühjahr erfolgen, jedoch können überhängende Triebe und Äste jetzt problemlos abgeschnitten werden.
  • Entfernen Sie das Laub aus Dachrinnen, dem Rinnstein und von den Rasenflächen.
  • Die Einjährigen sind nun fast verblüht und können jetzt von Herbstblühern wie etwa Chrysanthemen oder Heidekraut ersetzt werden.
  • Sollte Ihre Gartenerde einen hohen Tongehalt haben, sollten Sie jetzt Ihre Beete umgraben, damit der Frost die Schollen aufbricht und Sie Ihre Beete im Frühjahr einfacher bearbeiten können.
  • Bei trockenem Wetter sollten Sie nicht vergessen, die Pflanzen mit ausreichend Wasser zu versorgen.