Der Name Casa Verde bedeutet ‘Grünes Haus‘. Das Gewächshaus hat eine besondere Konstruktion und wurde mit subtropischen Pflanzen eingerichtet.

Das Gewächshaus umfasst 3200 m2. Hier finden Sie Bananenbäume, Paradiesvogelblumen, Palmen und sehr seltsame Baumfarne. Neben dem (sub)tropischen Bereich finden Sie hier auch einen mediterranen Bereich. Hier blühen Bäume und Sträucher aus der Mittelmeerregion, wie z.B. die wilde Pistazie (Mastixstrauch), die Kreuzblume, duftender Rosmarin, Olivenbäumchen und der Erdbeerbaum. Das wohl auffälligste Gewächs in dieser Klimazone ist der jahrhundertealte Feigenbaum. Ebenfalls wachsen hier Pflanzen aus extrem trockenen Wüsten und Steppenregionen, wie beispielsweise die hohe Yuccapflanze, verschiedene Kaktussorten und Fettpflanzen.

Auf den Terrasse am Boulevard oder im Außenbereich können Sie Ruhe und Grün genießen. Am Selbstbedienungsbuffet sind Kaffee, Kuchen und Eis erhältlich.
In der Casa Verde finden regelmäßig Aufführungen von den verschiedensten Musikgesellschaften statt und wird dieses Gewächshaus an vielen Abenden Dekor für Feierlichkeiten und Veranstaltungen.
Zentral im Boulevard liegt ein Koi-Teich, der mit den neuesten technischen Highlights für Teiche und Filtersysteme ausgestattet wurde. Sie können am Teich beobachten, wie das Wasser mit Bakterienfiltern gereinigt wird. Die Filter entfernen überschüssige Nahrungsstoffe und Verunreinigungen im Wasser, die danach von Bakterien abgebaut werden. Im Jahr 2013 erhielten die Schlossgärten Arcen von der Taiwanesischen Regierung eine Schenkung von 80 Koi Fischen. Sie können die Koi von der Bank am Teich aus streicheln oder durch die Glaswand am Boulevard bewundern.