Das große Ritterspektakel in den Schlossgärten Arcen dauert drei Tage. Vom Ostersamstag bis Ostermontag können ein historisches Ritterlager, ein Mittelaltermarkt, Ritterturniere hoch zu Ross, Schau-Schlachten und zahlreiche mittelalterliche Vorführungen besucht werden. 

Der gesamte Park taucht in mittelalterliches Flair, mit viel Liebe zum Detail wird der Besucher in eine längst vergangene Welt versetzt. Rollenspieler aus den Niederlanden, aus Belgien und Deutschland lassen das Mittelalter zu Ostern wieder drei Tage lang auferstehen. Auf und beim Turnierfeld finden verschiedene Demonstrationen statt. Dort können ein Mittelalterlager, Ritterturniere, ein Mittelaltermarkt, historische Schlachten und ein Falkner mit einer Greifvogelshow besucht werden. Handgefertigte Geschmeide, deftige Leckerbissen, Musiker, Gaukler und mittelalterliche Handwerkskunst machen den Besuch auf dem Mittelaltermarkt zu einem interessantem Streifzug durch die Vergangenheit. Im großen Mittelalterlager haben die Besucher einen Blick auf das alltägliche Leben im Mittelalter. 

Für Kinder gibt es zusätzliche, besonders spannende Aktivitäten, so etwa die Kiddy Battle, bei der die Kinder es gegen einen Ritter aufnehmen dürfen.  

Das Thema des Ritterspektakels lautet in diesem Jahr ‚Fossa Eugenia‘. Die teilnehmenden historischen Gruppen werden bei den Schau-Schlachten die Kampfgeschehnisse um die 1626 begonnenen, jedoch nie fertig gestellten Kanalverbindung zwischen Rhein und Maas widmen. Beginnend im deutschen Rheinberg sollte der Kanal über Geldern bis nach Venlo den Nachschub aus den südlichen Niederlanden (dem heutigen Belgien) sichern und den Handelsverkehr zwischen Rhein und Maas umleiten.