ABGESAGT: Sommerabendkonzert Podium Pfanner vor dem Schloss Arcen

ABGESAGT – wegen der Wettervorhersage

Während des Sommerabendkonzerts am 5. August werden die Pianisten Sandra und Jeroen van Veen gemeinsam mit dem Glockenspielmeister Frank Steijns das bekannte Canto Ostinato von Simeon ten Holt spielen in einer speziellen Besetzung. Das Konzert findet im Freien statt auf dem Vorplatz vom Schloss Arcen.

Canto Ostinato, komponiert von Simeon ten Holt in den Jahren 1976–1979, ist keine von A bis Z festgelegte Komposition, sondern eine „freie“ Form einer Anzahl von Takten, die die Spieler nach eigenem Ermessen wiederholen können. Das Stück besteht aus 106 Abschnitten, in denen Melodie und Klang besonders im Vordergrund stehen. Das Konzert wirkt fast wie ein Ritual, bei dem das Ergebnis jedes Mal anders ist. Im Canto Ostinato gibt es keine Führung. Das Stück führt sich sozusagen von selbst, und es ist die Aufgabe der Musiker, das Stück auch unter Berücksichtigung von äußeren Elementen in die richtige musikalische Richtung zu lenken. Die Akustik, das Publikum, die Atmosphäre, alles beeinflusst das Endergebnis. Erleben Sie das Stück am 5. August vor Ort in einer Fassung für 2 Flügel und Carillon.

Sandra und Jeroen van Veen studierten am Konservatorium in Utrecht. Sie spielten mehrmals im Concertgebouw in Amsterdam und auf bekannten Bühnen in zahlreichen europäischen Ländern, darunter auch Russland. Auch spielten Sie in Kanada und den Vereinigten Staaten. Ihre erste CD widmeten sie dem Canto Ostinato. Die Aufnahme war laut dem Komponisten selbst die beste Wiedergabe.

Frank Steijns studierte Violine, Musiktheorie und Orchesterdirigieren in Leuven und absolvierte außerdem eine Ausbildung zum Glockenspielmeister an der Königlichen Glockenspielschule in Mechelen. Er ist städtischer Glockenspielmeister von Maastricht, Heerlen und Weert und spielt Geige im Orchester von Andre Rieu. Während der Rieu World Tour spielte er auch Solo auf seinem mobilen Carillon mit 43 Glocken. Indem er neben klassischer Musik auch populäre Musik auf dem Carillon aufführt und Konzerte gibt in Kombination mit Orchesterband, Synthesizern und anderen Instrumenten, gelingt es ihm auch junge Menschen für das Glockenspiel zu begeistern.

Bitte beachten Sie: Der Ticketverkauf erfolgt nicht über Kasteeltuinen Arcen, sondern über Frans Pfannerhuis. Das Konzert beginnt um 20:15 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 Euro pro Person. Reservierungen über reserveren@franzpfannerhuis.nl.

ABGESAGT – wegen der Wettervorhersage

Künstler an der Arbeit in den Schlossgärten Arcen

Die Schlossgärten Arcen sind während des Kunstwochenendes am 22. und 23. Juli wieder das Freiluft-Atelier dutzender Künstler. Die blütenreiche Kulisse ist der Gartenpark selbst. Besucher dürfen sich auf diverse Kunstformen freuen, so unter anderem auf Keramik, Glaskunst, Goldschmiede, Bildhauer, audiovisuelle Kunst, Maler und Musik von Singer-Songwriter Loes Swinkels. Das Kunstwochenende ist inzwischen ein richtiger Begriff in der Region. Bereits seit der Eröffnung in den achtziger Jahren spielt Kunst eine große Rolle innerhalb des Parks und des Besuchererlebnisses.

35 Jahre Schlossgärten Arcen – Kunsttreffen im Wasser- & Skulpturengarten
Fons Schobbers zeigte zur Eröffnung im Jahr 1988 u.a. sein Kunstwerk ‘Movement’. David Vanorbeek stellte damals seine Libellen im Teich an der Casa Verde auf. Beide Kunstwerke können auch heute noch im Park bewundert werden. Anlässlich des 35sten Geburtstags des Parks kann in diesem Jahr im Wasser- & Skulpturengarten die Jubiläumsausstellung ‚35 Jahre Kunst in den Schlossgärten Arcen‘ besichtigt werden. An der Ausstellung sind Künstler beteiligt, die eine besondere Beziehung zum Park haben: Fons Schobbers, Sjer Jacobs, David Vanorbeek, Carina Janssens, Ann Hermans, Iris Le Rütte, Else Ringnalda, William Sweetlove, Herbert Nouwens und Shinkichi Tajiri.

Erlebniskunstwerk mit Soundscape des Komponisten Egbert Derix
Außer der Ausstellung ‚35 Jahre Kunst in den Schlossgärten Arcen‘ gibt es im Wasser- & Skulpturengarten ein originelles Erlebniskunstwerk. Es besteht aus sich ständig verändernden Nebel-Skulpturen, einem expressiven Blumendufterlebnis und einem Soundscape vom niederländischen Komponisten Egbert Derix, der in Zusammenarbeit mit dem Kerani Music Studio entstanden ist und in dem der niederländische Schauspieler Huub Stapel Sätze aus dem Gedicht ‚Wij‘ von Egbert Derix rezitiert, der sich bei seiner Dichtung von ‚Traveller‘ (Frans Budé) inspirieren ließ.

Künstlerdomizil von August Deusser
Der letzte private Eigentümer und Bewohner des Schlosses Arcen war August Deusser, deutscher Kunstprofessor und impressionistischer Maler. Er stellte 1909 gemeinsam mit u.a.  Monet, Cézanne und Van Gogh aus. Im Kutscherhaus, das zum Schloss Arcen gehört, baute er sich ein Atelier mit riesigen Fenster, das ihm ein schönes, konstantes Nordlicht zum Malen bot. Ein Teil seiner Werke und Einrichtungsgegenstände können auf der Bel-Etage des Schlosses besichtigt werden.

Sommer-Highlights in den Schlossgärten Arcen

In den Sommerferien sind die Schlossgärten Arcen im malerischen Dorf Arcen, direkt an der deutsch-niederländischen Grenze bei Venlo, ein beliebtes Ausflugsziel. Denn die 32 Hektar voller Düfte und Farben, einzigartiger Gärten, historischer Parkanlagen und einem Schloss aus dem 17. Jahrhundert sind im Sommer besonders sehenswert. Auch für Familien mit Kindern ist der familienfreundliche Gartenpark ein lohnendes Ausflugsziel, denn hier können Groß und Klein einen herrlichen Tag verbringen. Mit dem Kunstwochenende, der Holland Koi Show und der Veranstaltung ‚Blumig!‘ dürfen sich die Besucher auf eine hervorragende Kombination von Blütenpracht, Veranstaltungen und Kultur freuen. 

Sommerliche Gartenerlebnisse
Highlights wie das große Rosarium mit seinen 10 thematisierten Rosengärten, das schattenreiche Lommerreich, der Berggarten mit seinen einzigartigen Steinformationen und Wasserfällen, der neue mediterrane Gartenbereich mit dem Boulevard Plaza Verde und dem mediterranen Garten, der asiatische Wassergarten mit der thailändischen Fischerhütte und den Miniatur-Reisfeldterrassen oder der Wasser- & Skulpturengarten mit der Ausstellung zum 35. Geburtstags des Gartenparks bieten den Besuchern zahlreiche, abwechslungsreiche Gartenerlebnisse. Sommerliche Blütehighlights machen den Besuch in den Gartenwelten zu einem Ausflug ins Blütenparadies: bunt blühende Hortensien, duftende Rosen im Rosarium, Lilien und Canna im Asiatischen Wassergarten und bunte Dahlien am Ende des Tals. Auch bei tropischen Temperaturen bietet der baumreiche Park seinen Besuchern herrliche Abkühlung. Mit zahlreichen Teichen, Bächen und Grachten, den schattigen Gärten und der abwechslungsreichen Vegetation sind die Schlossgärten Arcen eine richtige Oase.

Sommerliche Veranstaltungen
Auch das Veranstaltungsprogramm verspricht einen unterhaltsamen Sommer. So unter anderem das Kunstwochenende am 22. und 23. Juli, denn dann arbeiten verschiedene Künstler live in den Gärten. Wer schon immer einmal einem Künstler bei seiner Arbeit zuschauen wollte, sollte diese Veranstaltung nicht verpassen: Maler, Bildhauer, Holzschnitzkünstler und (Gold-)Schmiede zeigen ihre Werke und arbeiten live an ihren Kunstwerken. Gäste machen Bekanntschaft mit den Künstlern und deren Arbeitsweise.
Vom 18. bis 20. August sind die Schlossgärten Arcen wieder die wunderschöne, blütenreiche Kulisse der Show, bei der sich alles um den Koi-Karpfen dreht. Auf dem Turnierfeld der Schlossgärten Arcen präsentieren Liebhaber und Züchter der Koi aus dem In- und Ausland Hunderte Koi-Fische, auf dem Koi-Markt finden Besucher ein umfangreiches Angebot an Teich-Technik, Filtern, Koi-Futter, Koi-Kunst und weiterem Koi-Zubehör sowie jeder Menge Tipps zur Haltung der Farbkarpfen.

Vom 31. August bis 4. September dreht sich bei ‚Blumig!‘ alles um Blumen: um all ihre Formen, Farben und Düfte. Die Blumenschau überrascht die Besucher mit hochwertigen Blumenkunstwerken im Schloss und an verschiedenen Stellen im Park.

Kinderaktivitäten im Sommer

In den beiden Sommermonaten gibt es auch für die jüngsten Besucher allerlei zusätzliche Aktivitäten: Es kann eine Runde Abenteuer-Minigolf gespielt, eine Streichel-Wiese besucht werden oder eine spannende Spurensuche unternommen werden. Die Adventure-Minigolfanlage befindet sich mitten im Berggarten und führt die Golfspieler entlang steiler Felswände, geheimnisvoller Höhlen und tosender Wasserfälle. Die Golfanlage kann von den Besuchern selbstverständlich kostenlos genutzt werden. Auf der Streichelwiese dürfen Ziegen und Meerschweinchen gestreichelt werden. Auf den Klettertürmen am Spielstrand können sich die Kinder richtig austoben. Und mit einem Floß den kleinen Teich überqueren! Wer sich traut, kann durch den Regenschirm-Wasserfall in den Patio-Gärten rennen, an den Wasserfällen im Berggarten Erfrischung suchen, im Asiatischen Wassergarten vorsichtig von Stein zu Stein hüpfen oder die Springbrunnen im Rosarium bewundern. Auch ein Besuch im Schloss ist für Jung und Alt eine spannende Reise in die Vergangenheit.
Auch die Eintrittspreise sind im Sommer besonders familienfreundlich: Kinder bis 17 Jahre erhalten im Juli und August in Begleitung von jeweils einem bezahlenden Erwachsenen kostenlosen Zutritt!

Rosenfest in den Schlossgärten Arcen

Vom 8. bis 12. Juni dreht sich beim Rosenfest wieder alles um die Königin unter den Blumen. Für das Rosenfest liefern Rosenzüchter aus der deutsch-niederländischen Grenzregion ihre schönsten Schnittrosen, die von kreativen Floristik-Talenten in wunderschöne Blumenkunstwerke verarbeitet werden. Diese Kunstwerke werden in den Gärten und im Schloss ausgestellt. Glanzstück des Parks ist das Rosarium, in dem im Juni und Juli über 10.000 Rosen blühen. 

Kunstwerke aus Tausenden Rosen
Entlang des Rundwegs durch den Park stehen acht besondere Rosenkunstwerke. In diesem Jahr dürfen sich die Besucher des Gartenparks auch über sieben mit Rosenkunstwerken geschmückte Räume auf der zweiten Schloss-Etage freuen. Ebenfalls werden die historisch eingerichteten Räume auf der ersten Etage vom schlosseigenen Blumenteam mit Rosen dekoriert.

Meister-Floristen der Extraklasse
Die Rosenkunstwerke in den Gärten und auf der zweiten Etage des Schlosses werden von regionalen Meister-Floristen gestaltet. Teilnehmer in diesem Jahr sind: Ilse Rambags von Bloemsierkunst de Kogeldistel, Lily Beelen von Just Lily, Joyce Brueren von Jolls, Debbie Kleinendorst, Moniek Koopmans und Ria Derks von Floral Dance Art, Luciënne Janssen von Atelier Natuurlijk Verbonden, Bente van Meurs von Uniek van Bente sowie Chantal Rijnen-Peeters. Bente van Meurs ist neu bei dieser Rosenfest-Ausgabe, sie gewann vor kurzem den ersten Preis beim Floristen-Wettbewerb Worldskills in Polen. Die Meister-Floristen verarbeiten in den Kunstwerken die Rosen der (eu)regionalen Rosenzüchter Reintjes Bloemen, Van der Hulst Rozenkwekerijen, Rozenkwekerij H. Bruinen sowie Rosen Kretz und Wans Roses aus Straelen.

Rosenoper, Rosen-Rundführung und Rosenmarkt
Zu einem richtigen Rosenfest gehören neben den Rosenkunstwerken und einem Besuch im Rosarium natürlich noch weitere Rosenaktivitäten: eine Rosenoper, eine Rosenrundführung und ein Rosenmarkt. An allen Veranstaltungstagen wird das Operettenduo Maja van ’t Oever und Jan Alofs romantische Opern-, Operetten- und Musical-Melodien zu Gehör bringen. Zweimal täglich startet eine Rosenrundführung, bei der die Besucher mehr über die Rosengärten und Rosensorten erfahren können. Auf dem Turnierfeld findet ein Rosenmarkt statt, auf dem Produkte rund um die Rose verkauft werden. Im Souvenir- und Pflanzengeschäft sind neben einer bunten Auswahl Rosenartikel auch viele besondere Rosenpflanzen erhältlich, so unter anderem die André Rieu-Rose, die vom Stargeiger selbst im vergangenen Jahr im Nachbardorf Lottum getauft wurde.

Rosarium: Hier werden die Rosen der Region ausgestellt
Das Rosenfest ist der Beginn der Rosenblüte in den Schlossgärten Arcen. Das Rosarium entstand vor 35 Jahren und ist unter anderem ein permanenter Ausstellungsort für die regionalen Rosenzüchter. Genauer betrachtet ist das Rosarium eigentlich eine Roseninsel, die wie das Schloss von Grachten umgeben wird. Die über 200 verschiedenen Rosensorten sind im Juni und Juli eine Attraktion für alle Rosenfreunde. Wasserfälle, Standbilder, ein barocker Teich und ein Laubengang aus dem 18. Jahrhundert bieten abwechslungsreiche Ausblicke. Das barocke Rosarium besteht aus 10 symmetrisch eingeteilten Rosengärten mit jeweils eigenem Thema. Hier sind fast alle Rosensorten vertreten; von Strauchrosen über Beetrosen, Zwergrosen, Edelrosen bis hin zu Kleinstrauchrosen, Kletterrosen und Stammrosen. Während des Rosenfests kann die Blüte zahlreicher Rosen bewundert werden, worunter die einzige Rose der Welt, die bunte Blätter hat: ‘Rosa Verschuren’ und die schlosseigene ‚Rosa August Deusser‘, die nach dem letzten Bewohner des Schlosses ernannt wurde. Der Gartenpark mit dem Rosarium wurde vom Gartenarchitekt Niek Roozen entworfen.

Himmelfahrtstag in den Schlossgärten Arcen

Ein Ausflug am Himmelfahrts-Wochenende

Die freien Tage am Himmelfahrts-Wochenende bieten zusätzliche Zeit zum Entspannen und für schöne Ausflüge. Sie suchen noch ein schönes Ausflugsziel? Die Schlossgärten Arcen sind am gesamten Himmelfahrts-Wochenende täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Für den Feiertag am Donnerstag und auch das restliche lange Wochenende sieht der Wetterbericht für Arcen schon recht sonnig aus. Perfekt für einen Spaziergang durch unseren Blumen- und Pflanzenpark! Aktuell ist Hochblüte im Rhododendrongarten, strahlt der Blauregen mit seinen weiß-lilafarbenen Blüten-Wasserfällen und tragen die Bäume und Pflanzen im Park inzwischen alle ihr frisches Frühlingsgrün. Auch die ersten Rosen zeigen in der wärmenden Sonne ihre wunderschönen Blüten und überall im Park zeigen sich die wunderschönen violetten Blütenkugeln des Zierlauchs Allium.

Am Himmelfahrtstag selbst werden Sie bei Ihrem Rundgang durch den Park bestimmt auch Bekanntschaft mit den ‘De Gardeniers’ machen. ‚De Gardeniers’- kostümiert als Gärtner – verzaubern die Schlossgärten Arcen mit herrlicher Musik.

Koi-Teich auf der Plaza Verde wieder eröffnet

Der Koi-Teich im neuen Mediterranen Garten an der Plaza Verde wurde komplett renoviert, inklusive der Wasserpumpen. Der Teich bekam ebenfalls neue Bewohner: Löffelstöre und weiße Butterfly-Koi. Diese Fische bringen den Teich in ein natürliches Gleichgewicht und werden in Kürze Bekanntschaft mit den ursprünglichen Bewohnern machen – den Koi-Fischen, die im Moment noch in einem anderen Teich im Park untergebracht sind.

Der Teich kann durch eine Glasplatte vom Boulevard auf der Plaza Verde beobachtet werden und im Mediterranen Garten können die Fische gefüttert werden. Die Plaza Verde kann seit dem Saisonstart am 1. April besucht werden. Im Moment finden die letzten Arbeiten im Mediterranen Garten statt, dieser Garten wird zum 35. Geburtstag des Parks: am 31. Mai 2023 feierlich eröffnet.

Hut-Wettbewerb am Muttertag – Tag des Hutes

Besucher der Schlossgärten Arcen können am Muttertag – Tag des Hutes einen Preis gewinnen, indem sie am Hut-Wettbewerb teilnehmen. Der Hier maken ze kans op door deel te nemen aan de hoedenwedstrijd. Wie nehmen Sie am Gewinnspiel teil?

  1. Kommen Sie mit Ihrem schönsten (selbstgemachten) Hut zum Muttertag – Tag des Hutes.
  2. Melden Sie sich zwischen 10:00 und 14:00 Uhr beim Marktstand von Hoed van ‚t Hof. Hier wird ein Foto von Ihnen (mit Hut) gemacht.
  3. Eine dreiköpfige Jury wird den Hut auf fachliches Können, Originalität und Passform beurteilen.
  4. Es werden drei Gewinner ausgewählt: Die Preisverleihung findet am Ende der letzten Modenschau statt.

Die Veranstaltung Muttertag – Tag des Hutes besteht aus drei Modenshows, bei denen professionelle Hut-Designer ihre Kollektionen zeigen. Die Shows werden von Singer-Songwriter Linda Zijlmans eröffnet und musikalisch begleitet. Die teilnehmenden Hut-Designer, deren Kollektionen gezeigt werden sind Carina van ’t Hof, Irene van Vugt, Amber van Thull und Paulien van Velsen. Ebenfalls findet ein Hut-Markt auf dem Schlossvorhof am Schloss Arcen statt mit Marktständen von u.a. Hutzubehör Plooij Hats.

Gartenarchitekt besucht neuen Gartenbereich

Der Gartenarchitekt der Schlossgärten Arcen, Niek Roozen, hat gestern den neuen Gartenbereich besucht, der anstelle des subtropischen Gewächshauses Casa Verde, das in den Wintermonaten abgerissen wurde, entstanden ist.

Er hatte den Park bereits vor dem Abriss besucht und war nun, 5 Tage vor der Eröffnung, neugierig, wie die Arbeiten des neuen Boulevards ‘Plaza Verde‘ und dem angrenzenden Mediterranen Garten vorangehen. Projektleiter Hay Lintjens begleitete ihn mit einer Rundführung durch das neue Gartengebiet.

Niek Roozen war besonders begeistert von der Gruppe Sumpfzypressen, die nun besonders gut zur Geltung kommen “Schon dafür lohnt sich ein Besuch in den Schlossgärten Arcen”, erklärt der Landschaftsarchitekt, der schon die ursprünglichen Entwürfe des Parks mit viel Liebe zum Detail gezeichnet hat.

Am 27. März haben unsere Störche ihr erstes Ei gelegt!

Am 27. März haben unsere Störche ihr erstes Ei gelegt!

 An diesem herrlichen Frühjahrstag; mit Gärten, die ihre Blüte beginnen, zwitschernden Vögeln und springenden kleinen Ziegen auf der Streichel-Wiese, wurden wir mit dem ersten Ei unseres Storchen-Pärchens überrascht. Die beiden Störche haben ihr 15 Meter hohes Nest in den Schlossgärten Arcen schon zeitig in diesem Frühjahr aufgesucht. Hier werden die Störche kaum gestört und wird es den beiden beim Brüten auch nie langweilig, denn auch die Störche beobachten unsere Besucher gerne!

Möchten Sie das Liebespaar im Park bewundern? Unsere Schlosstore öffnen sich schon diese Woche: am Samstag, den 1.April.

Hier geht es zum Livestream

Jubiläumsjahr der Schlossgärten Arcen startet am 1. April

Der Gartenpark an der deutsch-niederländischen Grenze feiert seinen 35sten Geburtstag!  

Die Schlossgärten Arcen starten am Samstag, den 1. April in eine neue Gartensaison. Die neue Saison ist mit einem Jubiläum verbunden: In diesem Jahr feiert der Gartenpark an der deutsch-niederländischen Grenze bei Venlo seinen 35sten Geburtstag. Dieses Jubiläum wird unter anderem mit einem neuen Outdoor-Gartenerlebnis und einer Jubiläums-Ausstellung im Wasser- und Skulpturengarten gefeiert.

Neues Gartenerlebnis

Anstelle des subtropischen Gewächshauses Casa Verde, das in den Wintermonaten abgerissen wurde, entstanden ein neuer Boulevard ‘Plaza Verde’ und ein mediterraner Garten. Die Casa Verde wurde 1988 als modernes Gegenstück vom Schloss Arcen erbaut. Die neue Terrasse am Boulevard schwebt buchstäblich über dem Wasser und bietet den Besuchern einen wunderbaren Ausblick auf den großen Teich und die umringenden Ufer. Auf der Terrasse bewegen sich die Besucher zwischen Sumpfzypressen, die besonders durch ihre markanten, im Wasser befindlichen Wurzeln auffallen. An den Boulevard grenzt ein neuer, mediterraner Garten mit Dutzenden neuen Bäumen, Olivenbäumen, Rosmarinpflanzen und einem Lavendelfeld. Dieses Gartengebiet wird am offiziellen Geburtstags des Parks am 31. Mai feierlich eröffnet.

Jubiläums-Ausstellung im Wasser- & Skulpturenpark

Am 31. Mai 1988 eröffnete Prinz Bernhard der Niederlande den Gartenpark, der nach Entwürfen des niederländischen Gartenarchitekten Niek Roozen gebaut wurde: die Schlossgärten Arcen. Das einzigartige Gartenerlebnis entstand in Zusammenarbeit mit der niederländischen Provinz Limburg und den Rosenzüchtern aus dem benachbarten Lottum. Im Laufe der Jahre nahm neben der Gartenkunst auch die bildende Kunst einen hohen Stellenwert ein. Das Schloss bot Platz für die verschiedensten Ausstellungen, häufig in Zusammenarbeit mit regionalen Kunst-Experten wie Paul Wilms von Galerie Wilms, Museum van Bommel van Dam und dem Limburgs Museum. Nach 35 Jahren Schlossgärten Arcen stehen die Büsten der bekanntesten Rosenzüchter – diese Kunstwerke kommen von Hans Reijnders – noch immer im Rosarium und hat die Holz-Skulptur ‘Movement’ von Fons Schobbers einen neuen, bleibenden Standort im neuen mediterranen Garten erhalten. Im Jahr 2023 blickt der Gartenpark auf die Kunst in den vergangenen 35 Jahren zurück, insbesondere auf Kunstwerke, die einen Platz im Wasser- & Skulpturengarten hatten. Dieser Garten wurde 2004 vom Gartenarchitekten Niek Roozen entworfen. Zu den Ausstellungsstücken im Jubiläumsjahr gehören u.a. Skulpturen von Sjer Jabobs, Ann Hermans, William Sweetlove, Shinkichi Tajiri und David Vanorbeek. Ein neuer Soundscape des niederländischen Komponisten Egbert Derix in Zusammenarbeit mit Eric Vloeimans und Huub Stapel vervollständigt den Kunstgenuss audiovisuell.

Frühling in den Gärten

Während der Winterpause haben die Gärtner eifrig daran gearbeitet, die Gärten auf den Frühling vorzubereiten. Besucher können sich auf einen Saisonstart mit Tausenden Frühjahrsblühern und neuen Gartenelementen, einen mit 20.000 Tulpen gefüllten Blumenpfad und Zehntausende Stiefmütterchen freuen. Die bunten Stiefmütterchen wurden unter anderem im Rosarium und im riesigen Pfau auf dem Turnierfeld zu sehen sein. Neu im Rosarium sind die neuen Rosensorten im Eingangsbereich, worunter die einzige Rose der Welt, die bunte Blätter hat: ‘Rosa Verschuren’. Dahinter sorgen zwei neue Springbrunnen für ein lebendiges Wasserspiel.

Die Schlossgärten Arcen sind ab Samstag, den 1. April wieder täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für Fans des Parks gibt es noch bis 31. März einen Rabatt auf die Saisonkarte!