Tickets bestellen
default-header
HomeBereiten Sie Ihren Garten auf den Sommer vor!

Bereiten Sie Ihren Garten auf den Sommer vor!

Es ist Sommer!

Der Sommer ist eingekehrt und alle Blumen und Pflanzen duften und blühen wieder vollauf. An den wärmeren Tagen kann man wieder nach Herzenslust den eigenen Garten genießen! Wer frische Blumen im Garten pflückt und drinnen in eine Vase stellt, kann sowohl im Haus, als auch draußen den Sommer genießen.

Haben Sie Rosen im Garten, die von Läusen befallen sind? Spritzen Sie die Rosen dann mit Wasser ab oder entfernen Sie die Läuse mit der Hand. Mehrjährige Pflanzen wie das Vergissmeinnicht, die Jungfer im Grünen, das Löwenmäulchen, die Stockrose und Glockenblumen können im Juli noch ausgesät werden. Sie können ebenfalls immer noch Stauden in Ihren Garten pflanzen. Dabei sollten Sie jedoch gut darauf achten, dass die Pflanzen auch gut bewässert werden.

Gießen Sie Ihre Pflanzen an warmen Tagen früh am Morgen oder spät am Abend ausgiebig mit Wasser. So vermeiden Sie, dass die Blätter der Pflanzen in der Sonne verbrennen. Nach einer frischen Dusche kann sich die Pflanze erholen und weiter blühen.

Es ist Sommer!

Tipps

Rasenpflege
Mähen Sie den Rasen nicht zu kurz, damit die kurzen Halme nicht durch die Sonne verbrennen. Eine Schnitthöhe von 3 bis 5 cm ist bei den aktuellen Wetterbedingungen ideal. Grasreste können in die Blumenbeete gestreut werden. Dadurch bleibt der Boden feucht und bekommt Unkraut wenig Platz zum Wachsen. Sprühen Sie den Garten vorzugsweise am Abend, so dass das Wasser nicht zu schnell verdampft und der Rasen nicht verbrennt. Düngen Sie den Rasen jeden Monat für ein schönes, grünes Endresultat. Der beste Zeitpunkt zum Düngen ist wenn Regen angesagt ist, damit der Dünger gut vom Boden aufgenommen werden kann.

 

 

 

 

Teichpflege
Achten Sie gut auf den Wasserstand Ihres Teiches. An warmen Tagen verdampft viel Wasser und wird der Lebensraum der Fische immer kleiner. Vergessen Sie nicht, die Pumpe regelmäßig zu säubern und entfernen Sie Algen mit einem Schöpfnetz. Fische benötigen in dieser Zeit des Jahres mehr Futter, sie dürfen deshalb jetzt reichlich gefüttert werden. Wenn das Wasser im Teich trübe wird, kann das daran liegen, dass zu wenig Sauerstoffpflanzen im Teich anwesend sind. Ab August fliegen die jungen Fischreiher aus, schützen Sie dann Ihre Fische mit einem Netz über dem Teich.  

Schneidearbeiten
In den Sommermonaten können Sie die verblühten Rosen am besten wegschneiden. Damit verlängert sich die Blüte des Rosenstrauchs, da sich die Pflanze nun nicht auf das Bilden der Hagebutten konzentriert, sondern auf das Bilden neuer Triebe.  Überprüfen Sie vor dem Schneiden gut, ob sich keine Vogelnester in Sträuchern oder Hecken befinden. Falls doch, warten Sie mit dem Schneiden, bis die Vögel ausgeflogen sind. Entfernen Sie regelmäßig verblühte Blumen, so dass die Pflanze neue Knospen entwickeln kann.