Tickets bestellen
default-header
HomeGartentipps für den Herbst!

Gartentipps für den Herbst!

Der Herbst hat Einzug gehalten!

Der Herbst hat Einzug gehalten und die Farben im Garten verändern sich. Das ist der ideale Moment, noch einige Pflanzen im Garten umzupflanzen oder Ihr Blumenbeet zu verschönern. Möchten Sie im Herbst mehr Farbe in Ihren Garten bringen? Dann empfehlen wir Astern – diese Pflanzen können in voller Blüte in das Beet gepflanzt werden. Vergessen Sie nicht, die Pflanzen bei trockenem Wetter zu gießen!

Der Oktober ist der ideale Pflanzmonat für verschiedene Blumenzwiebeln, die ersten Blüten können schon im Winter bewundert werden. Bis zum ersten Frost können Sie Stauden, junge Obstbäume und Frühjahrszwiebeln einpflanzen. Stellen Sie die frostempfindlichen Pflanzen schon jetzt nach drinnen und schützen Sie die Stauden mit einer Schicht aus Laubblättern oder Kompost. Sie behüten die Pflanzen damit nicht nur vor Frostschäden, sondern fördern auch das Wachstum der Pflanze.

Sie wünschen sich mehr Vögel in Ihrem Garten? Dann empfehlen wir, ein Vogelhäuschen und/oder Meisenknödel aufzuhängen. Entfernen Sie nicht alles Verblühte, denn die Samenstände von Stauden und Beeren sind wertvolle Nahrung für Vögel.

Der Herbst hat Einzug gehalten!

Gartentipps

Rasenpflege
Im Oktober ist die Erde im Gegensatz zum Frühjahr noch warm. Das bedeutet, dass der Rasen noch gemäht werden kann. Die Schnittreste sollten direkt entfernt werden. Das gilt ebenfalls für Herbstlaub und gegebenenfalls Fallobst, da sich sonst gelbe Flecken im Rasen bilden. Ist Sturm gemeldet? Binden Sie Gräser mit einer Schnur zusammen, so dass sie nicht abbrechen können.

Teichpflege
Auch wenn die Nachttemperaturen bereits ziemlich niedrig sind, wird das Teichwasser noch eine Weile warm bleiben. Sie können jetzt alle schnell wachsenden Teichpflanzen zurückschneiden, auch Entengrün und überflüssige Algen können nun mit einem Kescher entfernt werden. Damit kein Herbstlaub in den Teich fällt, können Sie ein Netz spannen. Damit verhindern Sie, dass der Teich verunreinigt wird.

Die Fische werden sich durch die kälteren Temperaturen immer tiefer in den Teich zurückziehen. Sie können die Fische noch füttern, bis die Wassertemperatur unter 8 Grad Celsius sinkt. Ist Frost gemeldet? Achten Sie darauf, dass die Pumpe gut funktioniert, damit der Teich nicht zufriert, denn dann bekommen die Tiere im Teich zu wenig Sauerstoff.

Schneidearbeiten
Haben Sie Hochstammrosen mit einer zu schweren Krone im Garten? Dann sollten Sie diese bis auf die Hälfte zurückschneiden. Auch ausgeblühte Blumen werden nun weggeschnitten, während einige Rosen bei mildem Wetter noch ein wenig weiterblühen. Sobald die Obststräucher im Garten kahl sind, dürfen sie geschnitten werden. Solange es noch nicht friert, können auch Sträucher und Bäume zurückgeschnitten werden.